Rufen Sie uns an 0 71 41 - 27 43-0 oder schreiben uns eine E-Mail: infokarl-stein.de
Besuchen Sie uns auch bei Facebook!

Vorstellung des Unternehmens - Die Chronologie

1937 Mit dem ersten LKW gründete Karl Stein ein Fuhrunternehmen, das in den Gründerjahren Milch, Boden und Kies beförderte.
1968 Nach dem Tod des Firmengründers wurde die Personen-Gesellschaft in eine GmbH & Co KG gewandelt und Udo Stein zusammen mit seinem Bruder Wilhelm Stein zu den Geschäftsführern berufen. Aus dem einstmals bescheidenen Fuhrbetrieb entwickelte sich ein Unternehmen, das auf die vielfältigsten Transport-, Erd-, Planier-, Abbrucharbeiten und Müllentsorgungsleistungen spezialisierte.
1982 Der Firmensitz wurde von Ludwigsburg nach Freiberg am Neckar verlegt.
1988 Mit der Inbetriebnahme der stationären Betonrecycling-Anlage gelang der Einstieg in die moderne Kreislaufwirtschaft. Die Firma Stein hatte somit, eine der ersten Anlagen überhaupt dieser Art in Deutschland. Dies hieß spezielle Sortierung der Abbruchmaterialien mit Gedanken an die Umwelt.
1990 Der Geschäftsführer Wilhelm Stein schied aus gesundheitlichen Gründen mit 64 Jahren aus dem Unternehmen aus.
1996 Der konsequente Ausbau des Geschäftszweiges Recycling mündete im Bau des Recycling-Centers, dem eine integrierte Bauschutt- und Abfall-Sortieranlage zugrunde lag. Somit wurden ab sofort alle Materialien im Hinblick auf die Umwelt zur Wiederverwertung bestimmt.
1996 In nunmehr dritter Generation wurde Martin Stein, der Enkel des Firmengründers neben seinem Vater Udo Stein zum Geschäftsführenden Kommanditisten bestellt. Beide vertreten die Gesellschaft gleichberechtigt.
1997 Als einer der ersten Betriebe landesweit, wurde das Unternehmen als Entsorgungsfachbetrieb erstmalig zertifiziert.
2001 In diesem Jahr erfolgte der Umzug aus den beengten Räumlichkeiten in der Planckstraße in das Industriegebiet Neckar II in die Höpfigheimer Straße, direkt an das Gelände des Recycling-Centers angrenzend.
2002/03 Der Ausbau des Geschäftsbereiches Kreislaufwirtschaft erfolgte konsequent mit dem Bau der neuen Papierumschlaghalle mit stationär integrierter Ballenpresse.
2004 Um auch für den eigenen Betrieb umweltbewusst zu sein, wurde eine leistungsfähige Solaranlage installiert und in Betrieb genommen.
2005 Erweiterung der Papierhalle und Installation einer sehr leistungsstarken Papierballenpresse.
2008 Tag der offenen Tür am 06.09.2008 zum 70-jährigen Jubiläum. Inbetriebnahme einer leisungsstarken Photovoltaikanlage.
2010 Erweiterung des Betriebsgeländes durch den Erwerb der seither angemieteten Fläche von 13.740 qm unseres Recycling-Centers.
2011 Seit dem 01.07.2011 kümmert sich mit dem Eintritt von Janina Kordt die vierte Generation um die Belange des Unternehmens. Janina ist die Urenkelin des Firmengründers, Enkelin von Udo Stein, Nichte von Martin Stein und Tochter von Jutta Kordt.
2012 Zum 75-jährigen Betriebsjubiläum fand am 08. September 2012 bei schönstem Wetter ein überaus gelungener "Tag der offenen Tür" statt.
2013 Seit dem 01.01.2013 leitet durch das altersbedingte Ausscheiden von Udo Stein sein Sohn Martin Stein die Geschäfte als alleiniger Geschäftsführer. Die 4. Generation erhält durch den Eintritt von Jannis Kordt ins Unternehmen weitere Unterstützung.